Wohnhaus Fröhlich in Dresden

traditioneller Gebäudetyp in zeitgenössischer Gestalt

Das Einfamilienwohnhaus Baumschulenweg 10 (Bauausführung 2013 / 2014) nimmt mit seinen Proportionen Bezug auf den Gebäudetyp, der im Umfeld Dresdens seit dem 18. Jahrundert typisch ist.

Der Verzicht auf Dachüberstände führt zu einer kristallienen Gebäudeform, in die Fenster und Holzbekleidungen eingeschnitten sind. Damit tritt das Gebäude mit klarer Gestalt als zeitgenössisch-modernes Bauwerk in Erscheinung.

In das Dach ist eine Terrasse "eingeschnitten", von der die Bewohner einen herrlichen Ausblick in die Elbtallandschaft genießen können.

hoher energeitscher Standard mit ökologischem Dämmstoff realisiert

Für das Haus hat der Bauherr den energetischen Standard KfW - 55 gefordert. Dies bedeutet einen berechneten Energiebedarf von  41,7 Kwh pro m² und Jahr.

Die Außendämmung besteht aus Mineralschaum (Kalk und Sand) - einer ökologischen Alternative zu erdölbasierten Dämmstoffen. Eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung sorgt für ein gleichbleibend gutes Innenklima. Der geringe Wärmebedarf für Heizung und Warmwasser wird durch eine Luft-Wärmepumpe erzeugt, die bis -15²C ohne Zusatzheizung arbeitet.

Die Behaglichkeit kann durch den Anschluss eines Kamines für raumluftunabhängigen Betrieb weiter gesteigert werden.

Bauausführung 06/2013 - 02/2014
Leistungsphasen HOAI : 1 - 8
Auftraggeber  : privat